+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Berichtscontainer mit variabler Höhe?


(Andreas Sandner) #1

Guten Tag,

ein Kunde verwendet das Combit CRM. Ich bin gerade dabei, seine Belegvorlagen nach Wunsch anzupassen. Dabei bin ich auf zwei Hürden gestoßen.
Zur Info: es handelt sich bei den Belegen um Angebote, Rechnungen und dergleichen, sprich, das Hauptelement ist ein Berichtscontainer mit Tabelle.

Am unteren Ende der letzten Seite soll ein Text gedruckt werden. Platziere ich ihn innerhalb des Berichtscontainers, ist er (logischerweise) immer direkt unter den vorherigen Inhalten des Containers. Gibt es eine Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass eine Zeile der Tabelle (Fußzeile) immer am unteren Ende des Containers gedruckt wird?
Erstelle ich alternativ den Text als Textobjekt außerhalb des Containers, kann ich ihn natürlich dort platzieren, wo ich ihn brauche. Das Problem hier ist, dass ich den Container dann nicht bis zum unteren Ende der Seite aufziehen kann, da sonst die Gefahr überlappender Texte besteht. Ist der Beleg nun aber mehr als eine Seite lang, ist ein größerer Abstand zur unteren Kante der Seite die Folge.
Leider funktioniert Lastpage() nicht im Höhen-Feld des Containers und mit TotalPages$() kann man bekanntermaßen nicht rechnen. Gibt es eine Möglichkeit, die Höhe des Containers von der Seitenzahl abängig zu machen?

Grüße
Andreas Sandner


(combit Support - Patrick Preuschoff) #2

Hallo Herr Sandner,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Sie können über die Tabelleneigenschaft “Fixe Größe” Fußzeilen immer am Ende einer Seite drucken. Über die Darstellungsbedingung der entsprechenden Zeilendefinition können Sie nun “Nur letzte Seite” oder die Formel LastFooterThisTable() wählen.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Preuschoff
Technischer Support
combit GmbH


(Waldemar Hermann) #3

Hallo,

warum werden die Gruppenfußzeilen nicht beachtet, wenn in der Fußzeile LastFooterThisTable() steht? D.h. die Fußzeile wird immer gedruckt, wenn die Datenzeilen alle gedruckt worden sind, aber die Gruppenfußzeilen werden nicht beachtet. Somit stimmt die Angabe LastFooterThisTable() nicht, da es auf den letzten beiden Seiten gedruckt wird.

Viele Grüße

P.S.: Bei uns ist LL20 im Einsatz.