+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Benutzerdefiniertes Papierformat für Export verwenden

Gilt ab Report Server 1
Als Anforderung kann es durchaus vorkommen, dass das Papierformat bei einem Export abweichend zu DIN A4 durchgeführt werden soll. Im Report Server Designer konfiguriert man daher kurzerhand die gewünschte Seitengröße unter "Projekt > Seitenlayout > Layout-Bereiche", die dann auch im Vorschaudruck des Designers angewendet wird. Doch bei einem späteren Export der Berichtsvorlage im Report Server wird nicht das zuvor eingestellte Papierformat verwendet, sondern es kommt wieder DIN A4 zum Einsatz.

Hintergrund ist der, dass ein Export immer direkt auf dem Server der Report Server Installation ausgeführt wird. Daher kann auch nur der dort verfügbare Drucker mit dessen verfügbaren Seitenformaten verwendet werden. In diesem Falle kommt beim Report Server aber immer ausschließlich der Microsoft XPS Document Writer zum Einsatz, der als Standard in aller Regel das Papierformat A4 verwendet. 

Um nun dafür zu sorgen, dass das gewünschte Papierformat nicht nur im Vorschaudruck des Report Server Designers berücksichtigt wird, sondern auch für einen späteren Export bspw. in das PDF-Format, muss dem Microsoft XPS Document Writer auf der Report Server Installation das gewünschte Papierformat zur Verfügung gestellt werden, so dass es verwendet werden kann. Und so fügen Sie ein benutzerdefiniertes Papierformat für den Microsoft XPS Document Writer in der Report Server Installation hinzu:
  • Wechseln Sie auf den Server, auf dem der Report Server installiert wurde.
  • Hier rufen Sie dann in der klassischen Systemsteuerung "Drucker & Geräte" auf - bspw. über die WINDOWS-Taste > "Systemsteuerung" > Hardware und Sound > Geräte und Drucker. Verwenden Sie an dieser Stelle bitte nicht die moderne Windows App "Drucker & Scanner", da hier ein benutzerdefiniertes Papierformat nicht konfiguriert werden kann.
  • Markieren Sie nun den Drucker "Microsoft XPS Document Writer" und wählen Sie im Menü den Punkt "Druckerservereigenschaften" aus.
  • Nun kann im Register "Formulare" ein neues Papierformat hinzugefügt und gespeichert werden. Überprüfen Sie nach dem Speichern in der Liste, ob sich das neu hinzugefügte Papierformat findet. Hinweis: Das gewünschte benutzerdefinierte Papierformat muss sich dabei bei der x/y-Größe mit dem im Report Server Designer eingestellten Papierformat 1:1 decken.
  • Nun stellen Sie bitte noch sicher, dass der Microsoft XPS Document Writer das neue Papierformat berücksichtigt, indem Sie diesen markieren und dessen Druckereigenschaften unter "Allgemein > Einstellungen > Layout > Erweitert > Papiergröße" aufrufen und dort das benutzerdefinierte Papierformat aufgelistet wird.
  • Nun ist es oft notwendig, dass der Report Server neu gestartet werden muss, damit die neuen Druckereigenschaften vom Report Server neu eingelesen werden können. Hierzu kann bspw. im IIS-Manager unter den Anwendungspools der betreffende Anwendungspool des Report Servers neu gestartet werden.
IDKBTD001336 KBTD001336