+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 9060-10| service@combit.com

Beleg mit Kundensprache bedingen

Gibt es im L&L die Möglichkeit zu bedingen, dass wenn ein frz.-sprechender Kunde verwendet wird, auch das Formular auf frz. gedruckt wird, egal in welcher ERP-Umgebungssprache der Mitarbeiter arbeitet?

Hallo Diane,

abhängig von den Einstellungsmöglichkeit, die der ERP-Hersteller anbietet, wäre ein solches Szenario durchaus zu realisieren. Hierfür müsste der Bericht entsprechend auf Mehrsprachigkeit angepasst werden. Weitere Informationen können Sie hier finden: Sprache für den Druck, Translate$() und LlLocAddDictionaryEntry.

Die Mehrsprachigkeit und die Übersetzungen sind schon vorhanden, aber die greifen bei den händisch erfassten Teilen nicht, wenn versch. sprachige Mitarbeiter denselben Beleg drucken. Es würde auch funktioneren, wenn der jeweilige Mitarbeiter jedesmal beim Druck die Sprach ändert, das können wir aber nicht verlangen.
Ich habs jetzt mal mit der Sprache für den Druck versucht und mir scheint, so fzt. es.
cond(Belegkopf.Firma_Kunde@Kunden.Firma_Kunde:Sprache=“französisch”,“fr-FR”) +
cond(Belegkopf.Firma_Kunde@Kunden.Firma_Kunde:Sprache=“englisch”,“en-EN”)

© combit GmbH