Barcode auf schwarzem Untergrund

Immer öfters muss auf schwarze Label/Karten in Druckfarbe weiß ein Designt erstellt werden, dazu kann ein invertierter Barcode genutzt werden, so dass die weißen Zwischenräume gedruckt werden und die schwarzen Striche durch den Untergrund entstehen. Nur, wie macht man einen invertierten Barcode im Designer?

Es kommt darauf an, welchen Barcode Sie benutzen. Bei den meisten können Sie die Balkenfarbe im Designer einstellen.

Ich denke so einfach ist das nicht. Die Plastikkarte ist in schwarz, das Farbband ist weiß. Was man im Designer schwarz auf weiß sieht wird weiß auf schwarz gedruckt. Um einen Barcode (egal welchen) scannen zu können, müssen die Balken des Codes dunkel sein, das was gedruckt wird müssten dann quasi die Zwischenräume der Balken des Codes sein, also invertiert.

Die Anforderung ist tatsächlich etwas exotischer. Zumal ja einige Barcodes auch einen bestimmten Weißraum benötigen, um erfolgreich gescannt zu werden, auch der müsste dann ja ebenfalls ausgegeben werden. Als einziger Weg würde vielleicht ein Export vorab in ein Bildformat funktionieren (die Vorgehensweise zum Cropping ist kurz hier erklärt), dann könnten Sie dieses Bild invertieren und als Bildobjekt im eigentlichen Ausdruck verwenden.

© combit GmbH