+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Auto-Print-Report


(Guest) #1

Hallo,

Ich möchte über einen AutoPrint-Report ein CRD-Projekt drucken. Dieses Projekt umfasst je ausgegebenem Datensatz 5 Seiten. Die Inhalte der jeweiligen Seite sind 5 verschiedenen Ebenen innerhalb des CRD-Projektes zugeordnet.
Im Projekt ist die Variable “Mindestzahl der Druckseiten” auf 5 gesetzt.

Leider werden die Inhalte der Ebenen wild durcheinander gedruckt. Da der Seitenzähler nach der Ausgabe des ersten Datensatz von 5 auf 6 wechselt, habe ich keine praktikable Möglichkeit gefunden, einer Ebene eine Bedingung mitzugeben (z.B. page() = 3), um gezielt den Ausdruck einer Ebene einer ausgegebenen Seite zuzuordnen.

Die im Programmierer-Handbuch aufgeführte API-Function “LlPrintProjectState” deutet darauf hin, dass ich nur bei einem händischen Druckjob, nicht aber bei LL.AutoPrint z.B. den Seitenzähler zurücksetzen kann.

Gibt es innerhalb der CRD-Datei eine Möglichkeit

entweder
den Seitenzähler auf 0 (oder 1) zurückzusetzen, wenn ein Datensatz zu Ende ausgegeben wurde
oder
eine Bedingung für eine Ebene zu definieren, die die Ausgabe dieser Ebene einer bestimmten Druckseite je Datensatz zuordnet.


(Guest) #2

Hi,
Bei Autoprint muss die Eigenschaft AutoMasaterMode auf den Wert “AsVariables” gesetzt werden, dann wird das auto. gemacht.
…im Handbuch steht soviel ich weiß auch was darüber…einfach mal schauen…
gruss Toni