+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Auto-Print-Report

Hallo,

Ich möchte über einen AutoPrint-Report ein CRD-Projekt drucken. Dieses Projekt umfasst je ausgegebenem Datensatz 5 Seiten. Die Inhalte der jeweiligen Seite sind 5 verschiedenen Ebenen innerhalb des CRD-Projektes zugeordnet.
Im Projekt ist die Variable “Mindestzahl der Druckseiten” auf 5 gesetzt.

Leider werden die Inhalte der Ebenen wild durcheinander gedruckt. Da der Seitenzähler nach der Ausgabe des ersten Datensatz von 5 auf 6 wechselt, habe ich keine praktikable Möglichkeit gefunden, einer Ebene eine Bedingung mitzugeben (z.B. page() = 3), um gezielt den Ausdruck einer Ebene einer ausgegebenen Seite zuzuordnen.

Die im Programmierer-Handbuch aufgeführte API-Function “LlPrintProjectState” deutet darauf hin, dass ich nur bei einem händischen Druckjob, nicht aber bei LL.AutoPrint z.B. den Seitenzähler zurücksetzen kann.

Gibt es innerhalb der CRD-Datei eine Möglichkeit

entweder
den Seitenzähler auf 0 (oder 1) zurückzusetzen, wenn ein Datensatz zu Ende ausgegeben wurde
oder
eine Bedingung für eine Ebene zu definieren, die die Ausgabe dieser Ebene einer bestimmten Druckseite je Datensatz zuordnet.

Hi,
Bei Autoprint muss die Eigenschaft AutoMasaterMode auf den Wert “AsVariables” gesetzt werden, dann wird das auto. gemacht.
…im Handbuch steht soviel ich weiß auch was darüber…einfach mal schauen…
gruss Toni

© combit GmbH