+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Ausfertigungen mit unterschiedlichen Seitenlängen


(Guest) #1

ich möchte einen Beleg erzeugen, bei dem vorweg ein langer Text angedruckt wird.
Danach folgt ein Angebotsformular. Das Angebot muss mit der Seite 1 beginnen.

Um das zu lösen nutze ich die Funktion “Anzahl der Ausfertigungen =2”
Das Projekt besteht aus einem RTF Objekt (ANGEBOTS Text) und einer Tabelle (Angebot mit Artikeln).

Bei dem RTF Objekt habe ich hinterlegt: Darstellungsbedingung: IssueIndex() =1
Entsprechend bei der Tabelle: Darstellungsbedingung: IssueIndex() =2

Leider wird der Text (RTF) in der gleichen Anzahl von Seiten gedruckt wie auch die Tabelle.
Habe ich also eine Tabelle von fünf Seiten für die Artikel ist auch das RTF Objekt fünf Seiten lang auch wenn nur auf der Ersten ein Text steht. Dann folgen vier leere Seiten und dann erst die Tabelle mit den Artikeln.
Hat jemand eine Lösung wie ich die viel leeren Seiten unterdrücken kann, oder hat jemand einen anderen Ansatz? Es ist wichtig, dass der Angebotsteil mit der Seite eins beginnt auch wenn der Text vorweg über drei Seiten geht. LL 17 ist im Einsatz.
Ich habe leider nichts gefunden.


(Guest) #2

Hallo Herr Wessjohann,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Für Ihre Vorgehensweise ist der Ausfertigungsdruck nicht gedacht. Sie blenden hier nur das Tabellenobjekt aus, die Zahl der Seiten bleibt aber gleich.

Wir empfehlen Ihnen den Druck der beiden Teile, Deckblatt mit dem RTF-Inhalte und Druck der Rechnung, einzeln in die Preview durchzuführen. Anschließend können Sie beiden Previewdateien mit der Storage API zusammenhängen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Metternich
Technischer Support
combit GmbH