+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Verwendung von Cond bzw. If


(Guest) #1

Ich bin LL-Neuling und möchte eigentlich nur für meine örtliche Kolpingsfamilie die Texte derart gestalten, dass als Anrede nicht die von SPG-Verein vorgegebene Form mit sehr geehrte®… sondern die bei uns übliche Anredeform “Lieber Kolpingbruder oder Liebe Kolpingschwester” je nach eingetragenem Geschlecht gewählt wird, gefolgt vom Vornamen.
In der Mitgliedsmaske von SPG-Verein ist “m” und “w” als Auswahl vorgegeben.

Wenn ich jetzt aber eingebe Cond(S_Geschlecht = ‘m’, "Lieber Kolpingbruder ", "Liebe Kolpingschwester ") erhalte ich nur die Fehlermeldung, dass dies nicht interpretiert werden
könne.
Im seinerzeit von der Sparkasse mitgelieferten Handbuch (03/2004) tauchen die Begriffe COND oder IF noch nicht mal im Index auf.

Kann mir jemand mitteilen, wie und was ich hier eingeben muss, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Vielen Dank
HJVDB


(Guest) #2

Hallo,

ich habe Dein Anliegen mal getestet. Bei mir funktioniert in SPG-Verein (LL Version 15) die folgende Bedingung:

Cond(S_Geschlecht =“m”,“Lieber Bruder”,“Liebe Schwester”)

Liebe Grüße
Wolfgang


(Guest) #3

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Hilfestellung. Inzwischen ist es mir gelungen mittels einer
IF-Anweisung das gewünschte Resultat zu erzielen. Ich vermute einfach mal, dass mein
Fehler in der COND-Variante darin liegt, dass ich das m in Hochkomma gesetzt habe und
nicht in Paranthese. Mir ist halt nicht klar, wann bei LL Hochkomma und wann Paranthese
erforderlich ist, anscheinend habe ich es dann bei der IF-Lösung wohl richtig gemacht!

LG HJ