+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Überweisung drucken


(Guest) #1

Hallo,
ich muss mit LL eine Überweisung drucken.
Hat das schon einmal jemand gemacht?
Wie muss die Überweisung aussehen?
Müssen da alle Farben, Kästchen… des Orginal Überweisungs Vordruckes gemalt werden? Muss alles Milimetergenau dargestellt werden?
Oder reicht es, wenn es grundsätzlich so aussieht, wie eine Überweisung?

Thomas


(Guest) #2

Schon mal eine Bank gefragt? :wink:

Meines Wissens aber ist es einfach wichtig, den Vordruck-Hintergrund
in einer bestimmten Rotfarbe zu haben, der durch die OCR ignoriert
wird. Der Inhalt darf dann logischerweise NICHT rot sein ;))) Genaue
Kästchenzuordnung der Buchstaben ist nicht nötig, dazu ist die OCR gut
genug, und man sieht das häufig auch bei Vordrucken von diversen
Firmen, die einfach in die Formularfelder ohne Kästechenzuordnung mit
Proportionalschriften reinbrezeln.

Der Platz der Formularfelder muß natürlich genau genug sein, damit die
Zuordnung der Felder stimmen kann, aber sicher nicht auf Bruchteile
von Millimetern.

Alles mit Vorbehalt, das ist der Stand von vor ein paar Jahren
gewesen, als ich mal mit OCR zu tun hatte. Und wie genau (farbtreu)
die Farbe sein muß (oder ob man’s besser wegläßt bzw. weglassen kann,
wenn man eh alles per Durcker ausfüllt), das weiß ich nicht.

Paulchen

“Thomas” <tschwab@fid-softwa…> wrote in message
news:354111142008115532@combit.net

Hallo,
ich muss mit LL eine Überweisung drucken.
Hat das schon einmal jemand gemacht?
Wie muss die Überweisung aussehen?
Müssen da alle Farben, Kästchen… des Orginal Überweisungs
Vordruckes gemalt werden? Muss alles Milimetergenau dargestellt
werden?
Oder reicht es, wenn es grundsätzlich so aussieht, wie eine
Überweisung?

Thomas


(Guest) #3

PS: ich finde es immer wieder spannend, was hier gefragt wird, und auf
was man kommt, wenn man weitersucht… Sozusagen als persönliche
Weiterbildung.

Suche einfach nach “Überweisungsträger blindfarbe” und gehe auf den
Link von ‘www.bank-verlag-medien.de’, da gibt es ein Merkblatt mit der
Info zum Download. Da ist alles drin, das Layout, die
Blindfarbenspezifikation, Druckgenauigkeitsanforderungen etc… Was
das Herz begehrt.

Da aber nicht jeder Drucker Farbe kann, ist das für Verwendung durch
Kunden nicht beliebig einsetzbar, damit die den Ü-Träger bei sich
drucken.

PPS: Wenn Du faul bist, scannst Du den Vordruck ein und packst ihn ins
LL-Projekt als Hindergrundbild :wink:

Genug Bildung, :wink:

Paulchen

“Thomas” <tschwab@fid-softwa…> wrote in message
news:354111142008115532@combit.net

Hallo,
ich muss mit LL eine Überweisung drucken.
Hat das schon einmal jemand gemacht?
Wie muss die Überweisung aussehen?
Müssen da alle Farben, Kästchen… des Orginal Überweisungs
Vordruckes gemalt werden? Muss alles Milimetergenau dargestellt
werden?
Oder reicht es, wenn es grundsätzlich so aussieht, wie eine
Überweisung?

Thomas