+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Tabelle mit optionalen Feldern

designer

(Uwe Brieschke) #1

Ich möchte im Designer Datenzeilen einer Tabelle dynamisch mit Feldern aus Quellen füllen die nicht immer alle Spalten meiner Tabelle enthalten. Ich verwende dazu die Funktion Exists().

Definition der Datenzeile;
If(Exists(“DataColumn1”),GetValue(“DataColumn1”), “na”)

Auf das Feld DataColumn1 wird nur an dieser Stelle referenziert und Exists() ist immer “False” egal ob die Quelle das Feld enthällt oder nicht. Erst wenn ich das Feld DataColumn1 an anderer Stelle direkt verwende, indem ich z.B, eine Uservariable damit belege (User1=@DC1;DataColumn1), liefert Exists() das richtige Ergebnis.

Woran liegt das? Kann ich meine Tablle anders dynamisch füllen oder ohne Referenz auf optionale Felder?


(combit Support - Erdal Alacali) #2

Die List & Label Instanz hat eine Eigenschaft “CheckUsedIdentifiers”, diese muss auf “False” gesetzt werden, mit dieser Eigenschaft schalten Sie die Druck-Optimierung für das Anmelden der Felder/Variablen ab.
Standardmäßig ist diese Eigenschaft auf “True”, d.H. es werden nur die Felder/Variablen zum Druck angemeldet welche auch tatsächlich im Projekt verwendet werden, das abschalten bringt hier natürlich auch je nach Datenstruktur/Menge Zeitbußen mit sich.

LL.CheckUsedIdentifiers = false;