+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Projektfont setzen

Hallo,

ich würde gerne den Projektfont zu Beginn der Ausgabe setzen, allerdings funktioniert dies so nicht:

using(ListLabel oLLClass = new ListLabel())
{
Font oFont = new Font(“Verdana”,10);
oLLClass.Core.LlSetOption((int)LlOption.DefaultDefaultFont,oFont.ToHfont());
:
}

Danach wird der Projektfont NICHT gesetzt, auch wenn ich ihn im Debugmodus mit LlGetOption abfrage, bekomme ich nur einen leeren Pointer zurück.

Hat jemand da eine Idee?

Besten Dank
Oliver

Wann genau setzen Sie den Font? Setzen Sie diesen auch für die korrekte List & Label Instanz?
Mit folgendem Code habe ich es testen können, hier waren beide Aufrufe (LlSetOption und LlSetOptionString) erfolgreich.

Font oFont = new Font("Verdana", 10);
LL.Core.LlSetOption((int)LlOption.DefaultDefaultFont, oFont.ToHfont());
oder                
 LL.Core.LlSetOptionString(19, " 
      {(0,0,0),10.000000,-13,0,0,0,400,0,0,0,1,0,0,0,0,Verdana}");

Hallo,

eigentlich wie oben im Code beschrieben… zuerst LL Insanzieren (im using) und danach gleich den Font setzen. Eventuell die falsche Stelle? Weil gleich danach, wenn ich im Debugger die Option abfrage, ist diese nicht gesetzt.

LG, Oliver

An dieser Stelle würde ich Sie bitten einen Supportcase zu öffnen, bitte beziehen Sie sich auf den Forumsbeitrag und hängen Sie uns ein minimiertes Sourcecode Beispiel an.
Vielen Dank.

Nochmal zum besseren Verständnis.
LlOption.DefaultDefaultFont setzt nur den DefaultFont für die List & Label Instanz, nicht aber für das Projekt, d.H. das was Sie hier setzen gilt nur für neu erstelle Projekte.

Wenn Sie für ein vorhandenes Projekt den DefaultFont ändern möchten, dann müssten Sie das mittels der DOM-API umsetzen.

z.B.

ProjectList proj = new ProjectList(listLabel1);

proj.Open(“Project.lst”,LlDomFileMode.OpenOrCreate, LlDomAccessMode.ReadWrite);
PropertyFont fontProp = proj.Settings.DefaultFont;
fontProp.FaceName = “Verdana”;
fontProp.Size = …
usw.
proj.Save();
proj.Close();