LL21: Print läuft in Endlosschleife (-998 (0XFFFFFC1A) (Momentaner Datensatz passte nicht mehr auf die Seite.))

Hallo,

ich habe ein Problem beim Drucken eines Reports. Die Funktion Print läuft hierbei in eine Endlosschleife und im Debuglog kommen dann immer folgende Meldungen:

CMLL21 : 17:05:46.715 000081fc/02 5 [clr.dll] ‘[Ausschuss]’ still unfinished
CMLL21 : 17:05:46.716 000081fc/02 6 [clr.dll] <LlPrint() → -998 (0XFFFFFC1A) (Momentaner Datensatz passte nicht mehr auf die Seite.)
CMLL21 : 17:05:46.718 000081fc/02 7 [clr.dll] >LlGetErrortext(-998,0X18DC0C58,16384)
CMLL21 : 17:05:46.719 000081fc/02 8 [clr.dll] <LlGetErrortext() → 0 (00000000) [‘Momentaner Datensatz passte nicht mehr auf die Seite.’]
CMLL21 : 17:05:46.720 000081fc/02 9 [clr.dll] >LlPrintGetOption(2,18)
CMLL21 : 17:05:46.720 000081fc/02 0 [clr.dll] <LlPrintGetOption() → 1 (0X00000001)
CMLL21 : 17:05:46.721 000081fc/02 1 [clr.dll] >LlPrintGetOption(2,6)
*CMLL21 : 17:05:46.722 000081fc/02 2 [clr.dll] »LS:>LsInternalGetViewerControlFromParent13(0X000B25B0=‘LlStgsysViewerControl21W’(LlStgsysViewerControl21W))
*CMLL21 : 17:05:46.722 000081fc/02 3 [clr.dll] »LS:<LsInternalGetViewerControlFromParent13() → 0X000B25B0
CMLL21 : 17:05:46.723 000081fc/02 4 [clr.dll] <LlPrintGetOption() → 2147483647 (0X7FFFFFFF)
CMLL21 : 17:05:46.723 000081fc/02 5 [clr.dll] >LlPrint(2)
CMLL21 : 17:05:46.724 000081fc/02 6 [clr.dll] >@NOTIF.(code= 21, param=0X1C35ED9C, user=00000000)
CMLL21 : 17:05:46.725 000081fc/02 7 [clr.dll] <@NOTIF.(code= 21) → 00000000
CMLL21 : 17:05:46.737 000081fc/0b 8 [clr.dll] >OpenForPRN(page=1, lastpage=0)
CMLL21 : 17:05:46.738 000081fc/0b 9 [clr.dll] <OpenForPRN(page=1) → ‘Microsoft Print to PDF’ (from ‘Standard-Layout’)
CMLL21 : 17:05:46.746 000081fc/0b 0 [clr.dll] >@NOTIF.(code=102, param=0X1C35ED5C, user=00000000)
CMLL21 : 17:05:46.746 000081fc/0b 1 [clr.dll] <@NOTIF.(code=102) → 00000000
CMLL21 : 17:05:46.748 000081fc/0b 2 [clr.dll] >OpenForEMF(page=2)
CMLL21 : 17:05:46.748 00006a60/02 3 [] >@NOTIF.(code= 57, param=0XEB463F70, user=00000000)
CMLL21 : 17:05:46.748 000081fc/00 4 [clr.dll] <OpenForEMF(page=2) → ‘Microsoft Print to PDF’ (from ‘Standard-Layout’)
CMLL21 : 17:05:46.751 000081fc/0b 5 [clr.dll] >@NOTIF.(code= 21, param=0X1C35ED9C, user=00000000)
CMLL21 : 17:05:46.777 000081fc/0b 6 [clr.dll] <@NOTIF.(code= 21) → 00000000
CMLL21 : 17:05:46.778 00006a60/0f 7 [] <@NOTIF.(code= 57) → 00000000

Auf einem anderen System funktioniert der Report. Ich habe nun schon versucht beim Layout Breite/Höhe zu verkleinern, aber bringt nichts.

Report ist in etwa so aufgebaut:
Kopfzeile (einzelne Objekte)
Berichtscontainer
| - Tabelle
|- Berichtscontainer
|-Tabelle

Die Berichtscontainer sind mit einander verkettet mit der Verkettungsart “an Ende, größenerhaltend”.

Hat jemand noch eine Idee?
Danke.

Grüße
Torsten

Hallo Torsten,

vielen Dank für Ihren Beitrag und herzlich Willkommen im LL-Forum.

Was unterscheidet die beiden Systeme voneinander? Die Gedanken gehen in Richtung unterschiedliche Locale-Settings in Windows, so dass auf einem beispielsweise 200mm hohen Berichtscontainer auf einem Windows mit deutschen Locale-Setting plötzlich ein 200 Inch hoher Berichtscontainer auf einem englischen System wird und die Tabelle/Berichtscontainer dann schlicht nicht auf die Seite passt. Hier würde sich die Verwendung der Verwendung der Designerfunktion UnitFromSCM anbieten. Ein Beispiel findet sich auch hier. Die Funktion kann auch für die Höhe von Grafiken innerhalb der Tabelle verwendet werden.

Alternativ könnten Sie einmal prüfen, ob das Verhalten auch dann zu beobachten ist, wenn testhalber die zweite Tabelle mit in den ersten Berichtscontainer gepackt wird und somit auf die Verkettung verzichtet wird? List & Label druckt die Objekte im Berichtscontainer nacheinander weg, d.h. nach Abschluss von Tabelle 1 wird automatisch Tabelle 2 gedruckt. Eventuelle Seitenumbrüche werden vom Berichtscontainer-Objekt gemanaged. Die Struktur würde dann also in etwa wie folgt aussehen:

Kopfzeile
Berichtscontainer
| - Tabelle 1
| - Tabelle 2

Grüße

Hallo Christian,

schon mal Danke für die vielen Hinweise. Ich werde das alles mal prüfen und ausprobieren und mich wieder melden.

Grüße
Torsten

1 Like

Hallo Christian,

die Lösung ohne Verkettung, alles in einem Berichtscontainer hat funktioniert.
Danke!

Grüße
Torsten

2 Likes

© combit GmbH