+1 800 256 3608 (toll-free in North America) or +49 7531 90 60 10| service@combit.com

Beispiel für Scripting

designer

(Nikolaus Kern) #1

Hallo,

wenngleich es eine kurze Dokumentation (https://shop.combit.net/de/support/files/cmbtkb/scripting-unterstützung.pdf) zum Thema Scripting gibt, wäre es großartig, wenn ein Beispiel dafür bereitgestellt werden könnte.

  1. Wie aktiviert man das Scripting?
  2. Was kann man mit einem Script innerhalb eines Berichtes machen? z.B. andere Datenquellen oder Variablen suchen?
  3. Was ist ein sinnvoller Einsatz, was soll vermieden werden?

Danke

Nikolaus Kern


(Hans Peter Reische) #2

Wie aktiviert man das Scripting?

Steht sogar im PDF :slight_smile:

LlSetOption(hJob, LL_OPTION_SCRIPTENGINE_ENABLED, true);

In der Beispielanwendung ist eine Vorlage drin:
“Bestellliste mit Scripting.lsr”

Gruß
HP


(Nikolaus Kern) #3

Danke - jetzt sehe ich es auch.

Mich hat vor allem interessiert, was in der BeispielApp passiert, bevor der Bericht erstellt wird. Da passiert aber nicht allzu viel, es werden vor allem Optionen gesetzt.

Gibt es beim C# Scripting mit LL Erfahrung: Was funktioniert gut, was soll man eher lassen?

Danke

Nikolaus Kern


(combit Support - Helge Wysoszynski) #4

Sehr geehrter Herr Kern,
vielen Dank für Ihren Beitrag.

Wie mein Vorredner schon treffender Weise mitteilte ist ein Scripting-Beispiel im Lieferumfang enthalten (Bestellliste mit Scripting.lsr). Genauere Informationen zum aktivieren können Sie dem von Ihnen verlinkten PDF entnehmen.

Typische Anwendungsfälle wären hierbei folgenden:

  • Berechnungen ermöglichen, welche sonst nicht so (einfach) möglich wären
  • Interaktion mit den Daten (über das Report-Objekt, ebenfalls dokumentiert im PDF)

Nicht geeignet ist es für DOM-Manipulationen, on-the-fly-Änderungen der Datenquelle, Anzeigen von Dialogen o.ä.

Mit freundlichen Grüßen

Helge Wysoszynski
Technischer Support
combit GmbH